Gedichte von Müller

Biografie

Achelous und das Meer
Alexander Ypsilanti aus Munkacs
Alte und neue Tempel
Am Feierabend
Auf dem Flusse
Aus dem Jahre 1826
Blümlein Vergißmein
Bobolina
Bozzari
Byron
Crucifigite eum!
Danksagung an den Bach
Das Irrlicht
Das Mühlenleben
Das neue Missolunghi
Das Wirthshaus
Der Bund mit Gott
Der Chier
Der Dichter, als Epilog
Der Dichter, als Prolog
Der Jäger
Der Greis auf Hydra
Der greise Kopf
Der kleine Hydriot
Der Leiermann
Der Lindenbaum
Der Mainotte
Der Mainottenknabe
Der Mainottin Unterricht
Der Minister
Der Müller und der Bach
Der Neugierige
Der Pargioten Abschied von den Engländern
Der Phanariot
Der stürmische Morgen
Der Verbannte von Ithaka
Der Wegweiser
Des Baches Wiegenlied
Des Müllers Blumen
Die böse Farbe
Die Einschiffung der Athener
Die Eule
Die Geister der alten Helden am Tage der Auferstehung
Die Griechen an den Österreichischen Beobachter
Die Griechen an die Freunde ihres Alterthums
Die heilige Schaar
Die Jungfrau von Athen
Die Könige und der König
Die Krähe
Die letzten Griechen
Die liebe Farbe
Die Mainottenwitwe
Die Mainottin
Die Nebensonnen
Die neuen Kreuzfahrer
Die Pforte
Die Post
Die Ruinen von Athen an England
Die Sklavin in Asien
Die Suliotin
Die verpestete Freiheit
Die Veste des Himmels
Die Wetterfahne
Die Zweihundert und der Eine
Eifersucht und Stolz
Einsamkeit
Erstarrung
Erster Schmerz, letzter Scherz
Frühlingstraum
Gefrorene Thränen
Griechenlands Hoffnung
Griechisches Feuer
Gute Nacht
Halt!
Halt fest!
Hellas und die Welt
Hydra
Im Dorfe
Konstantin Kanari
Letzte Hoffnung
Lied des Trostes
Lied vor der Schlacht
Mark Bozzari
Mein!
Meine Muse
Missolunghi's Himmelfahrt
Mit dem grünen Lautenbande
MuMorgengrußth!
Pause
Pontii Pilati Händewaschen
Rast
Rückblick
Täuschung
Thermopylä
Thränenregen
Trockene Blumen
Ungeduld
Wanderschaft
Wasserfluth
Wohin?