Gedichte von Nietzsche

Biografie

Allen Schaffenden geweiht
Alt Mütterlein
Am Gletscher
An den Mistral
An die deutschen Esel
An Hafis
An Richard Wagner
Baum im Herbste
Beim Anblick eines Schlafrocks
Das Feuerzeichen
Das Honig-Opfer
Das nächtliche Geheimniss
Das neue Testament
Das trunkne Lied
Das Unvergängliche
Das Wort
Der “ächte Deutsch”
Der Einsame
Der Einsiedler spricht
Der geheimnisvolle Nachen
Der neue Columbus
Der Wanderer
Dichters Berufung
Die Bösen liebend
Die kleine Brigg, genannt 'das Engelchen'
Die kleine Hexe
Diesen ungewissen Seelen ...
Die Sonne sinkt
Die Weltmüden
Ecce homo
Entschluß
Gebet in die “Morgenröte”
Gruß
Heimkehr
Heimweh
Im deutschen November
Im Süden
Jenseits der Zeit
Klage der Ariadne
Letzter Wille
Liebeserklärung
Lied des Ziegenhirten
Lob der Armut
Mädchen-Lied
Mein Glück!
Mein Herz ist wie ein See so weit ...
Nach neuen Meeren
Narr in Verzweiflung
Nur Narr! Nur Dichter!
Pia, caritatevole, amoresissima
Prinz Vogelfrei
Rimus remedium
Ruhm und Ewigkeit
Schafe
Schopenhauer
Sils-Maria
Sonnen-Bosheit
Unter Töchtern der Wüste
Venedig
Vereinsamt
Verzweiflung
Vogel - Urtheil
Vogel Albatross
Von der Armut des Reichsten
Zwischen Raubvögeln